Weiterbildung zum Telefonseelsorger/in

Warum Telefon-Seelsorge?
Ich weiss nicht, was ich machen soll, ich bin so verzweifelt." "Ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung und habe niemanden, mit dem ich reden könnte." "Ich habe solche Schmerzen und wäre froh, wenn jemand mit mir reden und beten würde." Das sind Statements von Hilfesuchenden, die froh sind, am Telefon – sogar ohne ihren Namen nennen zu müssen – ein Gegenüber zu haben. Jemanden, der zuhört, reflektierende Fragen stellt und hilft, einen nächsten Schritt zu finden. Es gibt die unterschiedlichsten Situationen, wo ein Mensch in Not kurzfristig und ohne Terminvereinbarung jemanden zum Reden braucht.

Auch die Stiftung Schleife hat langjährige Erfahrung mit telefonischer Beratung und Begleitung. Wir wünschen uns, dass alle Menschen die Möglichkeit haben, in schwierigen Lebenssituationen mit jemandem sprechen zu können und Gebet in Anspruch zu nehmen. Dabei soll der Wille der Menschen geachtet und ihre Entscheidungen respektiert werden.

Kompetente Beratung & Begleitung

Die Telefonseelsorge unterscheidet sich wesentlich von direkten Beratungsgesprächen. Am Telefon sieht man nicht, wie es dem Gegenüber geht und das stellt uns vor neue Herausforderungen. Anhand praktischer Beispiele entdecken wir, wie Menschen in schwierigen Lebenslagen, alltäglichen Sorgen oder Krankheitszeiten am Telefon kompetent begleitet werden können.

Anwendung

Das neu erworbene Wissen hilft nicht nur für die Mitarbeit in einem Telefonseelsorge-Dienst, sondern kann auch im Alltag in privaten Gesprächssituationen am Telefon angewendet werden. Es besteht die Möglichkeit zur Mitarbeit bei TelCare (Telefonseelsorge) oder bei der Hotline der Fernsehsendung "BeratungLive". Ein Telefonseelsorger kann seinen Dienst von zu Hause aus machen.

Themen

  • Umgang mit Krisen: auffangen und stabilisieren
  • Erste Hilfe am Telefon
  • Triage Vermittlung von geeigneten Gesprächs- und Hilfsmöglichkeiten
  • Umgang mit Suizidalität
  • Gesprächsführung und Gebet am Telefon
  • Eigene Psychohygiene und Umgang mit belastenden Gesprächen
  • Kompetenzen der Telefon-Beratung
  • Umgang mit Grenzen der Telefon-Beratung (weiterführende Angebote)

Schwerpunkte

  • Lehreinheiten zu den verschiedenen Themen
  • Praktische Umsetzung mit Telefon-Gesprächsübungen in Gruppen
  • Austausch und Vertiefung der Themen in Gruppen
  • Praktische Gesprächssituationen aus dem TelCare Dienst

Vorraussetzungen

Für die Weiterbildung ist es von Vorteil, wenn Sie eine seelsorgerliche Ausbildung und/oder Erfahrung im Bereich Seelsorge mitbringen, indem Sie selber bereits Seelsorge in Anspruch genommen und mit anderen Personen seelsorgerliche Gespräche geführt haben.

Seminarinformationen

Daten/Zeiten:
Samstag, 1. September 2018, 9.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 26. Oktober 2018, 17.00 – 21.00 Uhr
Samstag, 27. Oktober 2018, 9.00 – 17.00 Uhr

Ort: Stiftung Schleife

Leitung: Rolf Germann

Preis: CHF 200

Allgemeine Infos

Allgemeine Informationen zu der Veranstaltung folgen.

Download Flyer