SONDERSPENDENAKTION ZUM JUBILÄUM

 

STÄRKUNG DES FUNDAMENTES

 

Das aktuelle Jubiläumsjahr haben wir auch zum Anlass genommen, die in den letzten drei Jahrzehnten gewachsene Organisation und ihre Strukturen mit dem Blick auf die nächste Wegstrecke zu überprüfen. Während wir die betrieblichen Strukturen und Abläufe in der Vergangenheit laufend angepasst haben und hier sehr gut aufgestellt sind, zeigen sich am finanziellen Fundament noch Schwachstellen.

 

Die Stiftung Schleife wurde 1991 mit einem Stiftungskapital von CHF 10‘000 gegründet, was …

 

Mehr erfahren

… aus heutiger Sicht und bei den vielfältigen Aktivitäten der Stiftung sehr bescheiden wirkt, seinerzeit aber den finanziellen Möglichkeiten der Stifter entsprach und für den Betrieb in der Startphase auch ausreichte. Damals gab es ganz wenige Stellenprozente und einige Mitarbeiter ermöglichten den Betrieb mit Lohnverzicht. Die bewirtschaftete Fläche an Büro-, Gebets- und Veranstaltungsräumen entsprach einem knappen Fünftel der heutigen Fläche. Auch die Informatik- und Technik-Infrastruktur waren sehr bescheiden.

 

Die Rechtsform einer Stiftung wurde gewählt, da sie für die geplanten Tätigkeiten als beste Organisationsform angesehen wurde und eine grössere Seriosität ausstrahlt als beispielsweise ein Verein. Auch aus heutiger Sicht erscheint die Stiftung als die richtige Rechtsform.

 

In aller Regel werden Stiftungen aber mit grossen Geldbeträgen gegründet. Anschliessend werden dann die Aufgaben und Projekte, die dem Stiftungszweck entsprechen, entweder aus ihren Kapitalerträgen oder teilweise aus der Substanz finanziert. Eine Stiftung wie unsere, die mit einem sehr kleinen Stiftungskapital ein 200- bis 300-mal so grosses Budget betreibt, ist eine eher risikobehaftete Ausnahme.

 

Das Eigenkapital einer Stiftung setzt sich grundsätzlich aus dem Stiftungskapital und dem erarbeiteten freien Kapital zusammen. Letzteres entspricht dem Saldo der bisherigen Jahresergebnisse. Da unsere Stiftung aber nicht primär Gewinne erwirtschaften will, sondern das durch Seminar- und Konferenzeinnahmen, vor allem aber durch Spenden erhaltene Geld, wieder im Sinne des Stiftungszweckes und somit für das Reich Gottes einsetzen und ausgeben will, ist dieser Kapitalaufbau gar nicht so einfach.

 

In den letzten Jahren haben die verantwortlichen Aufsichtsbehörden mehrfach bemängelt, dass unsere Kapitalbasis zu schwach ist, und uns den Auftrag erteilt, diese zu stärken. Somit waren wir gezwungen, nicht alle erhaltenen Mittel jeweils sofort wieder für den laufenden Betrieb oder für Projekte etc. einzusetzen, was wir natürlich viel lieber gemacht hätten. Die Forderung der Aufsichtsbehörden setzen wir nun seit 2019 konsequent um und konnten so das Eigenkapital per Ende 2021 auf CHF 146’000 erhöhen.

 

Natürlich haben wir volles Verständnis für diese Anforderungen der Aufsichtsbehörden. Schliesslich dient eine verstärkte Eigenkapitalbasis einerseits dem Schutz des Stiftungskapitals und der Sicherheit aller Geschäftspartner und Mitarbeiter. Andererseits kann so auch eine Schwankungsreserve aufgebaut werden, für die doch immer wieder unsicheren und zeitlich nicht immer konstanten Zahlungseingänge.

 

Auch glauben wir im Sinne einer guten Haushalterschaft daran, dass kein Geschäft dauerhaft mehr ausgeben soll als es einnimmt. Darum sind wir auch bestrebt jedes Geschäftsjahr positiv abzuschliessen, und angemessene Gewinne auszuweisen. Nur so kann dauerhaft auch ein Wachstum von Aufgaben und Wirkung finanziert und sichergestellt werden.

 

Was wir aber vermeiden wollen ist, dass wir als primäres Ziel setzen müssen, Gewinne zu erwirtschaften, um so unsere Kapitaldecke aufzubauen. Vielmehr wollen wir die uns anvertrauten Mittel so einsetzen, dass sie dem Reich Gottes optimal dienen können.

 

Deshalb haben wir nach Möglichkeiten gesucht, im Sinne einer Kapitalerhöhung oder Nachstiftung, finanzielle Mittel direkt ins Stiftungskapital einzahlen zu können. Dies ist aber in der Schweiz, anders als beispielsweise in Deutschland, nicht möglich bzw. gesetzlich nicht vorgesehen.

 

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, zu unserem Jubiläum eine spezielle Sonderspenden-Aktion zu machen. Das so gespendete Geld, wollen wir dann nicht über die ordentliche Rechnung laufen lassen, auch nicht verzehnten, wie wir das üblicherweise handhaben. Vielmehr wollen wir diese Spenden als ausserordentlichen Ertrag unterhalb des Betriebsergebnisses zeigen und dann sofort (bzw. mit dem nächsten Abschluss) als Kapitalreserve auf das Eigenkapital umbuchen. Unser Ziel ist es zusätzliches Eigenkapital in der Höhe von CHF 250’000 zu generieren. Dieses Geld werden wir dann nicht für den laufenden Betrieb oder Projekte verwenden, sondern als Schwankungsreserve (für unregelmässige Spendeneingänge) und für langfristige Investitionen.

 

Wir sind dankbar, wenn Sie uns dabei helfen, in unserem Jubiläumsjahr unsere Kapitaldecke so aufzustocken, dass wir für die nächsten Jahre gut aufgestellt sind, uns nicht primär um unser Eigenkapital kümmern müssen, sondern uns vermehrt den Dingen zuwenden können, die Gott uns aufs Herz legt. Wir sind dankbar dafür, was wir in den letzten 30 Jahren in der bestehenden Finanzsituation alles erreicht haben und machen konnten. Nun wollen wir aber nochmals einen Schritt nach vorne machen und das Verhältnis von Eigenmitteln zu Budget und Betrieb auf eine Basis stellen, die der heutigen Grösse der Stiftung Schleife mit allen ihren gewachsenen Dienststrukturen Rechnung trägt.

 

Unser Fundament hat immer getragen, weil wir nicht auf Sand und primär auf unsere Stiftungsmittel gebaut haben, sondern auf Jesus Christus, der der Fels ist und bleibt. Diesen Boden wollen und werden wir nicht verlassen aber vielmehr dem Schleife-Haus oder der Schleife-Stadt ein den heutigen Grössenverhältnissen finanzielles Fundament schaffen.

 

Wenn Sie uns also mit einer Sonderspende (siehe Rückseite) helfen können, sind wir Ihnen sehr dankbar für eine Überweisung auf eines unsere speziellen Sonderkonten mit dem Verwendungszweck: Eigenkapital. Denn den laufenden Betrieb wollen wir natürlich ungebremst weiterführen und sind dort weiterhin auf die normalen Spenden und Unterstützungsbeiträge angewiesen.

 

Für den Stiftungsrat
Andreas Keller (Präsiden)
Jochen Thomann (Vizepräsident)

SONDERSPENDENKONTEN

 

CHF -Konto

Postfinance

CH35 0900 0000 1590 6962 2

SWIFT-BIC: POFICHBEXXX

 

 

EUR-Konto

Postfinance

CH06 0900 0000 1590 6965 9

SWIFT-BIC: POFICHBEXXX

SONDERSPENDENKONTEN

CHF -Konto

Postfinance

CH35 0900 0000 1590 6962 2

SWIFT-BIC: POFICHBEXXX

EUR-Konto

Postfinance

CH06 0900 0000 1590 6965 9

SWIFT-BIC: POFICHBEXXX

HELFEN & SPENDEN

Möchten Sie uns mit einer Online-Spende unterstützen? Mit unserem Spendenformular können Sie per Kreditkarte (Visa / MasterCard), PostFinance (Card / eFinance) oder TWINT spenden.

Bei Einzahlungen via E-Banking verwenden Sie einfach die untenstehenden Angaben. Für eine regelmässige Unterstützung der Schleife oder von Mitarbeitenden richten Sie am besten einen Dauerauftrag ein.

 

SCHWEIZ

 

Zahlungsempfänger: Stiftung Schleife, Pflanzschulstrasse 17, 8400 Winterthur

 

IBAN: CH37 0900 0000 8985 7129 9

 

Verwendungszweck:

 

  • Allgemeine Spende
  • Seelsorge
  • HeartSync
  • Familienwerkstatt
  • Bauernkonferenz/Bauernarbeit
  • Vor- und Nachname (Spende für Mitarbeitende)

 


 

DEUTSCHLAND

 

SEPA-Überweisung:   Zahlungsempfänger: Stiftung Schleife, Pflanzschulstrasse 17, 8400 Winterthur, Schweiz.

 

IBAN: DE06 6905 0001 0020 1392 59  SWIFT-BIC: SOLADES1KNZ (Sparkasse Bodensee, Friedrichshafen)

 

Verwendungszweck:

 

  • Allgemeine Spende
  • Seelsorge
  • HeartSync
  • Familienwerkstatt
  • Bauernkonferenz/Bauernarbeit
  • Vor- und Nachname (Spende für Mitarbeitende)

 

 


 

INTERNATIONAL

 

Zahlungsempfänger: Stiftung Schleife, Pflanzschulstrasse 17, 8400 Winterthur, Schweiz.

 

IBAN: CH37 0900 0000 8985 7129 9 SWIFT-BIC: POFICHBEXXX (Postfinance)

 

Verwendungszweck:

 

  • Allgemeine Spende
  • Seelsorge
  • HeartSync
  • Familienwerkstatt
  • Bauernkonferenz/Bauernarbeit
  • Vor- und Nachname (Spende für Mitarbeitende)

Spendern aus der Schweiz und Deutschland stellen wir gerne Einzahlungsscheine / Zahlscheine (SEPA-Überweisung) zu. Für eine regelmässige Unterstützung der Schleife oder von Mitarbeitenden bestellen Sie am besten mehrere Einzahlungsscheine.

 


Laden Sie Sich Ihren Einzahlungsschein als PDF herunter:

Ich möchte Einzahlungsscheine/Zahlscheine bestellen

    Bitte nennen Sie einen Verwendungszweck*:

    Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

    SCHLEIFE PARTNER WERDEN

    Die rund 30-jährige Geschichte der Stiftung Schleife ist auch ein finanzielles Wunder. Drei Viertel unseres jährlichen Etats wurden über die Jahre durch Spenden finanziert. Da, wo wir die frohe Botschaft von Jesus Christus und seinem Reich an die erste Stelle setzen, werden wir an den Kreislauf der himmlischen Wirtschaft angeschlossen, die keine Rezession kennt und auch nie eine erleben wird.

     

    Für die grossen Aufgaben, die vor uns liegen, brauchen wir ein neues, starkes Netz von Partnerinnen und Partnern, die mit uns auf Fischzug gehen. Fischer und Netz sind verbunden in der einen Aufgabe, dem Herrn Jesus jene Ernte einzubringen, für die er gestorben ist: «Bringt von den Fischen, die ihr jetzt gefangen habt» (Johannes 21).

    Liebe Freunde und Unterstützer der Schleife

     

    Vor rund 30 Jahren ist die Stiftung Schleife von Gott berufen worden, ein Gelenk im Leib Christi zu sein. Die Angebote der Schleife wirken verbindend, aufbauend und stärkend in die verschiedenen Glieder der Gemeinde Jesu hinein. Das Mandat gilt weiterhin: die Braut Jesu für sein Wiederkommen zu schmücken. Dies ist eine heilige und wertvolle Aufgabe, die wir mit grossem Respekt und Behutsamkeit weiter ausüben wollen, gerade wenn wir für neue Zeiten zugerüstet werden. Zugleich wird das Ur-Gen unserer Bewegung wieder neu geweckt, die „Gute Nachricht“ als Salz und Licht in die verschiedensten Gesellschaftsbereiche hinein zu tragen, um dort Reich Gottes zu bauen und voran zu bringen.

     

    Unterstützen Sie uns

     

    Es gibt Möglichkeiten, uns durch Ihr regelmässiges Gebet, durch Ihre finanzielle Unterstützung und/oder Ihre praktische Mithilfe zu begleiten. Wir sind dringend darauf angewiesen. Sie als Begleiter und Zeugen zu haben, wie Gottes Treue mit uns ist, wäre uns ein grosses Privileg! Und sollten Sie es bereits sein, bleibt unser aufrichtiger Dank und unsere Wertschätzung an Sie, die wir schlecht nur mit Worten ausdrücken können.

     

    Ihre Andreas & Stephanie Keller

    BANKVERBINDUNGEN

     

    SCHWEIZ (CHF)

    Postfinance

    IBAN: CH37 0900 0000 8985 7129 9

     

    DEUTSCHLAND/EU (EUR)

    Sparkasse Bodensee, Friedrichshafen

    IBAN: DE06 6905 0001 0020 1392 59

    SWIFT-BIC: SOLADES1KNZ

     

    INTERNATIONAL

    Postfinance

    IBAN: CH37 0900 0000 8985 7129 9

    SWIFT-BIC: POFICHBEXXX

    UNSERE SPENDEN-PHILOSOPHIE

     

    Die Stiftung Schleife finanziert sich zu 25% aus Seminar- und Konferenzgebühren. Die verbleibenden 75% werden aus Spendengeldern gedeckt. Die Spendengelder werden immer dem Bereich gutgeschrieben, der vom Spender gewünscht wird (z.B. Zahlungszweck „Seelsorge“). Überweisungen ohne einen spezifischen Zahlungszweck werden der Schleife gutgeschrieben. 10% unserer Spenden-Einnahmen werden wieder in andere Werke und Bewegungen investiert. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte unser Sekretariat.

     

    REVISIONSSTELLE

     

    Die Revisionsstelle der Stiftung Schleife ist die Firma PricewaterhouseCoopers. Sie führt ihre Arbeiten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften sowie nach den Grundsätzen des Berufsstands durch.

    UNSERE SPONSOREN UND WERBEPARTNER

    Zbären - Ein Unterstützer der Stiftung Schleife
    Lehner + Lehner- Ein Unterstützer der Stiftung Schleife
    Lernwabe - Ein Unterstützer der Stiftung Schleife
    Planidee - Ein Unterstützer der Stiftung Schleife
    Livenet.ch | Jesus.ch - Unterstützer der Stiftung Schleife