Die Schleife Gemeinschaft

In den achtziger Jahren ist innerhalb der reformierten Kirchgemeinde Winterthur Seen unter der Leitung von Pfarrer Geri Keller und seiner Frau Lilo eine Mitarbeiterschaft mit Gebets- und Hauskreiszellen herangewachsen, deren Dienste immer mehr nach aussen wirkten. 1992 traten Kellers aus dem gemeindlichen Pfarrdienst aus, um sich ganz ihrer neuen Berufung widmen zu können. Um die daraus wachsenden Aufgaben durchzuführen, wurde die Stiftung Schleife im gleichnamigen Fabrikareal mit Sitz in Winterthur gegründet.

Der Stiftung angeschlossen sind der Schleife Verlag und die Schleife-Gemeinschaft, in der Verantwortliche und Mitarbeiter zusammengeschlossen sind und ihre geistliche Heimat haben. 2008 wurde mit der Übergabe der Stiftungsleitung an Andreas Keller, 2010 mit der Übergabe der Schleife-Gemeinschaft an Andreas und Stephanie Keller der Generationenwechsel eingeleitet. 2014 übernahm Andreas Keller das Mandat des Stiftungsratspräsidenten.  

Gemeinsam unterwegs
Die Schleife-Gemeinschaft ist eine Dienstgemeinschaft, in der sich jeder zu einem Dienst in Gottes Reich berufen fühlt und darin ehrenamtlich dient. Aus ihrem Dazugehören und Gebet entstehen Stärke und Glaube, die das Ministry, bzw. die Bewegung Schleife tragen. Sie erreicht heute eine Anzahl von ca. 200 Erwachsenen und ca. 100 KindernKinder und Jugendlichen und wird von Thomas und Katharina Bänziger geleitet.